Geöffnetes Getriebegehäuse zeigt Heatsink Leiterplatte

Wärmemanagement

Wärmemanagement bei Leiterplatten

Steigende Anforderungen

Leistungsfähigkeit, Miniaturisierung und Integrationsdichte von Halbleitern schreiten stetig voran. Durch höhere Taktfrequenzen und zunehmende Packungsdichte auf dem Siliziumchip und im Package steigt die Verlustleistung. Dadurch gewinnt die Entwärmung direkt auf der Leiterplatte immer mehr an Bedeutung.

Spätere Änderungen und Adaptionen sind in der Regel kostspielig oder gar unmöglich. Deshalb erarbeiten wir mit Ihnen bereits in der Konstruktions- und Entwicklungsphase geeignete Maßnahmen zur Entwärmung durch konstruktive Maßnahmen auf Leiterplattenebene. So sind Hochleistungsbauelemente und LEDs auf wirtschaftliche Weise vor Übertemperaturen geschützt und eine einwandfreie Funktion sowie eine hohe Lebensdauer gewährleistet.

Unser Know-how – Ihr Profit!

Vorteile Würth Elektronik Wärmemanagement

  • Wirkungsvolle Entwärmung von Bauteilen/-gruppen
  • Bessere Systemleistungsfähigkeit
  • Erhöhte Zuverlässigkeit der Baugruppe

Anwendungsgebiete

Erfolgreiche Wärmemanagement-Konzepte finden vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Insbesondere sind sie bei Applikationen für Industrieelektronik, Automotive und Luftfahrt zu finden. Beispiele hierfür sind:

  • LED-Beleuchtungen
  • Motor- und Getriebesteuerungen
  • Wechselrichter
  • Schalter
  • Gleichstromversorgungen
Collage LED-Beleuchtung Leiterplatte Boeing 787

LED-Beleuchtung Boeing 787

Wärmemanagement Design

Relevante Parameter für fertigungsgerechtes Leiterplatten-Design

Mann sitzt an zwei Bildschirmen und designt Leiterplatten

Moderne Leiterplatten-Lösungen sind mehr als nur Verbindungselemente. Sie sind der Schlüssel zum Fortschritt in der Elektronik. Vor diesem Hintergrund unterstützen wir unsere Kund:innen aktiv bei der Entwicklung und bieten darüber hinaus eigene Systemlösungen mit elektronischen Funktionen.

Design Rules

Die Wärmemanagement Design Regeln umfassen alle wichtigen Kenngrößen, die Sie benötigen, um Ihr Projekt erfolgreich zu machen:

Insulated Metal Substrate (IMS)

Bessere Wärmeableitung im Vergleich zu FR4

Eine spezielle, aber sehr effektive Möglichkeit zur Entwärmung von Bauteilen über die Leiterplatte bietet der Einsatz von IMS-Leiterplatten für einfache einlagige Schaltungen. Diese sind in der Regel aus Aluminiumträger, Isolationsschicht und Kupferfolie aufgebaut, wobei die Basismaterialien in unterschiedlichen Aufbauvarianten erhältlich sind.

Die generierte Wärme durch die Verlustleistung von Bauteilen wie LEDs und Transistoren kann problemlos gespreizt und weitergegeben werden. Der Wärmeleitwert der eingesetzten Isolationsschichten zwischen Kupferlage und Metallträger ist im Vergleich zu herkömmlichen FR4 Materialien um das 5- bis 10-fache höher.

Weitere Informationen finden Sie in unseren IMS Wärmemanagement Design Rules

Webinar

Wärmemanagement

Sehen Sie sich hier die Aufzeichnung und Präsentation des Webinars an:
"Miniaturisierung – HDI – Wärmemanagement – Printed Polymer"

 

 

alttext yt_img_for_code_j63DcWg4cjs-1670342113.png

Video Tutorial

Wärmemanagement bei Leiterplatten

Lernen Sie unsere Technologien und Services näher kennen. In diesem Video Tutorial erklären Ihnen unsere Leiterplatten-Expert:innen die Möglichkeiten intelligenten Wärmemanagements auf Leiterplattenbasis und welche Ziele des Leiterplattendesigns dadurch erreicht werden können.

Dieses Video-Tutorial ist ein Auszug aus unserem Webinar „HDI Microvia - High Performance Leiterplattensystem bewegt die Massen“.

alttext yt_img_for_code_Ac9wEVVllqw-1671797859.jpg
Entwickler hält eine grüne Platine in der Hand und telefoniert

Ihr Kontakt zu uns