Würth Elektronik eiSos erweitert Angebot an SMD-Ferriten: Für kurzzeitige Spitzenstrombelastbarkeit geeignet

SMD-Ferrite für Stromversorgungsleitungen können in der Praxis kurzzeitigen Spitzenströmen unterliegen, was zu unerwünschten Unterbrechungen von Schaltkreisen führen kann. Solche Fälle treten z. B. bei der Ladung von Kondensatoren mit hohen Kapazitätswerten auf, welche in Schaltreglern zum Einsatz kommen.

Würth Elektronik eiSos erweitert seine bestehende Produktserie WE-MPSB um speziell für diesen Anwendungsfall entwickelte SMD-Ferrite in Chip-Bauform 0805. Sie können kurzzeitig dem bis zu 20Fachen ihrer spezifizierten Nennstrombelastbarkeit standhalten. Selbst ihre Nennstrombelastbarkeit ist um 55 % höher als von bisherigen vergleichbaren Bauteilen. Dadurch sind extrem hohe Stromdichten möglich, was dieses Bauteil prädestiniert für einen Einsatz in Stromversorgungen.

Zusätzlich bewirkt ein optimierter Lagenaufbau einen sehr niedrigen Gleichstromwiderstand und reduziert so Spannungsabfälle in Versorgungsleitungen. Die WE-MPSB-SMD-Ferrite sind in einem breiten Impedanzspektrum verfügbar. Die kurzzeitige Spitzenstrombelastbarkeit wird in den Datenblättern der WE-MPSB-Serie spezifiziert und anhand von Kennlinien dargestellt.

Kostenlose Muster sind auf Anfrage erhältlich und alle Produkte sind jederzeit ab Lager lieferbar.