28.11.2023
Webinaraufzeichnung
Deutsch

Definition der Bauteilerwärmung von Speicherinduktivitäten in Schaltreglern

Videos, die Ihnen auch gefallen könnten

Die Erwärmung von Bauteilen ist eine zentrale Frage bei jedem Design. Oft ist es der Fall, dass die Erwärmung der Applikation so niedrig wie möglich gehalten wird. Die Werte im Datenblatt zu interpretieren ist oft nur schwer möglich, da eine detaillierte Beschreibung des Messaufbaus oft fehlt oder nur mangelhaft beschrieben ist. Um mehr Transparenz in dieses Thema zu bekommen hat die Würth Elektronik eiSos beschlossen die Erwärmung anhand des Standards IEC 62024-2-2020 von nun zu definieren. Somit kann bei Interesse detailliert und transparent kommuniziert werden, wie die Werte ermittelt und definiert werden. 

 

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen:

  • Aufführen aller Temperaturangaben die im DB gezeigt werden
  • Wie der Nennstrom im DB definiert ist
  • Schwachstellen der Nennstrom Definition und Redexpert (inclusive AC Verluste)
  • Einflussfaktoren bei der der Nennstrom Bestimmung (Platinen Layout, Messaufbau, Versuchskammer, Produktdesign, etc…)
  • Beschreibung der IEC Norm inclusive Class A bis D
  • Festlegung der WE auf Class B als Referenz mit Namen Performance Nennstrom
  • Sehr gute Transparenz für den Kunden
  • Neues Model in Redexpert zeigen / ankündigen

 

In Partnerschaft mit DigiKey Electronics.

Präsentation Definition der Bauteilerwärmung von Speicherinduktivitäten in Schaltreglern

Teilen auf: