20. Oktober 2022
Intelligente Systeme

LF PowerPlus 2.0 – Powerelemente der neuesten Generation

Neueste Meldungen

PowerPlus 2.0 mit grüner

Bleifreie Hochstromkontakte für Leiterplatten von Würth Elektronik ICS

Würth Elektronik ICS, Erfinder der Powerelemente zur Leiterplattenkontaktierung, präsentiert eine neue Generation seiner bewährten, bleifreien Hochstromkontakte: die zweite PowerPlus Generation, LF PowerPlus 2.0, verfügt über dieselben Eigenschaften in Bezug auf Drehmoment und Stromtragfähigkeit wie die Vorgängerversion, ist aber noch einfacher und rationeller in der Verarbeitung und Montage.

Mit der Produktfamilie LF PowerPlus bietet Würth Elektronik ICS robuste und effiziente Hochstromkontakte für die Leiterplattenkontaktierung in Einpresstechnologie. Sie eignen sich hervorragend für den Anschluss von Komponenten und Kabeln an die Leiterplatte oder als Befestigungselemente, insbesondere dann, wenn hohe Drehmomente gefordert sind oder wenig Einbauraum zur Verfügung steht.

 

 

Bleifreie Ausführung und hohe Drehmomente

Alle LF PowerPlus Hochstromelemente bestehen aus einem gestanzten Messing-Grundkörper (CuZn37) und einem Schraubelement als Stift oder Buchse aus Edelstahl. Der besondere Aufbau des Grundkörpers der LF PowerPlus Elemente erlaubt ein beidseitiges Bestücken auf derselben Position und damit einen sehr kompakten Aufbau. Wichtig: Alle Powerelemente enthalten kein Blei und unterliegen damit keiner zeitlich limitierten Ausnahmeregelung der RoHS-Richtlinie.

Die Edelstahlschraube der LF PowerPlus Powerelemente ermöglicht ein höheres Anzugsmoment als bei anderen Hochstromkontakten: von 1,8 Nm mit dem kleinsten Gewinde, M4, bis 42 Nm bei der größten Variante, M12. Abhängig vom Layout können die LF PowerPlus Hochstromkontakte Ströme von bis zu 400 Ampere tragen.

Bewährte Qualität, neue Vorteile in der Montage

Die neue Serie LF PowerPlus 2.0 bietet dieselben mechanischen und elektrischen Eigenschaften wie ihr Vorgänger, ist aber noch einmal deutlich einfacher zu verarbeiten:

  • Die neue Schraubenspitze erlaubt eine einfachere Einführung und Positionierung der Mutter für die aufwandslose automatische Verschraubung.
  • Stift oder Mutter sind nun im Element fixiert, was die Stabilität erhöht und die automatische Verschraubung noch weiter erleichtert.
  • Die neue Anordnung der Pins (symmetrisch statt asymmetrisch) erleichtert die Verarbeitung.
  • Ein verbessertes Pin-Design vermindert die notwendigen Einpresskräfte.
  • Es sind keine speziellen Einpresswerkzeuge mehr erforderlich.

LF PowerPlus 2.0 Hochstromkontakte sind in den Größen M5, M6 und M8 erhältlich, jeweils als Buchse oder Stift. Die Umstellung vom alten auf das neue System ist unkompliziert: Die Elemente sind in Bohrbild und Höhe kompatibel zur alten Generation. PowerPlus 1.0 ist also ohne weiteres durch PowerPlus 2.0 austauschbar. Auch Drehmoment und Stromtragfähigkeit bleiben gleich.

Ausführung in bewährter Einpresstechnik

Als Einpresselemente haben die neuen Stromversorgungselemente LF PowerPlus 2.0 natürlich alle spezifischen Vorteile dieser Technologie: Die Leiterplatten sind bei der Montage der Komponenten keinem Temperaturstress ausgesetzt. Das Einpressverfahren fügt sich unkompliziert in die Prozesskette ein. Die Einpressung ist mechanisch sehr stabil und hat mit 100 – 200 μOhm einen extrem niedrigen Übergangswiderstand.

Erhältlich ist auch die neue LF PowerPlus 2.0 Serie im Original Powerelement Online-Shop von Würth Elektronik ICS.

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter https://kk.htcm.de/press-releases/wuerth-ics/ 

Teilen auf: