Würth Elektronik ist Charta der Vielfalt beigetreten:
Diversität als Chance

Anlässlich des 3. Deutschen Diversity-Tags am 9. Juni 2015 in Heilbronn ist die Würth Elektronik Gruppe zusammen mit 38 anderen Unternehmen und Institutionen der Region Heilbronn-Franken der Charta der Vielfalt beigetreten.

Die Unterzeichnung fand im Beisein der baden-württembergischen Integrationsministerin Bilkay Öney in der Heilbronner Innovationsfabrik statt. Die Zahl der Unterstützer der 2006 ins Leben gerufenen Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen erhöhte sich damit auf 2100.

Die Initiative will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen.

Die Organisationen bekunden damit ihre Absicht, ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Die Charta der Vielfalt ist ein grundlegendes Bekenntnis zum wirtschaftlichen Nutzen von Diversität und zu Toleranz und Fairness in der Arbeitswelt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.