MagI³C Power Module geeignet für 48-V-Industriespannungsnetz

Würth Elektronik erweitert MagI³C-FDSM-Familie mit 74.5-V-Varianten

Würth Elektronik erweitert seine Power-Module-Produktreihe MagI³C-FDSM: Die Fixed Step Down Regulator Modules decken nun alle Bus-Spannungen von 12 V bis einschließlich 48 V ab. Die Module erleichtern die Entwicklung von Anwendungen zur direkten Anbindung an Bus-Spannungen von 12 V, 24 V oder 48 V. Der außergewöhnlich weite Eingangsspannungsbereich bis 74,5 V macht das FDSM-Modul robust für Spannungstransienten des 48 V Bus. Die neuen Power-Module wurden in einem kostengünstigen SIP-3 Gehäuse realisiert und stellen fixe Ausgangsspannungen von 3,3 V, 5,0 V sowie 12 V zur Verfügung, bei einem Ausgangsstrom von bis zu 0,5 A.

Bei der MagI³C-FDSM-Serie handelt es sich um voll integrierte DC/DC-Spannungswandler mit fester Ausgangsspannung. Die Module bestehen neben der Leistungsstufe aus einem Regler, einer Induktivität sowie Eingangs- und Ausgangskapazitäten. Die Power Modules sind gegen Kurzschluss und thermische Überlastung geschützt. Der Aufwand des Schaltungsentwurfs wird mit MagI³C-FDSM auf ein Minimum reduziert, da zum Betrieb keine externen Komponenten notwendig sind – das reduziert Entwicklungskosten und zeit. Für eine einfache Montage ist die MagI³C-FDSM-Familie in einem Standard-THT-Gehäuse realisiert worden.

Würth Elektronik hat mit verifizierten Filterkombinationen gemessen und verifiziert, dass die abgestrahlten und leitungsgebundenen Störungen der Module unterhalb der Grenze der EMV-Norm EN55032/CISPR32 Klasse B liegen. Alle Varianten der MagI³C-FDSM Power-Module sind ab Lager erhältlich. Kostenlose Muster können angefragt werden.