Den Ausbildungsbetrieb im Video-Chat kennenlernen

Berufsorientierung online bei Würth Elektronik

Würth Elektronik geht neue Wege, um sich interessierten Schüler*innen und Studierenden als attraktiver Ausbildungsbetrieb zu präsentieren. Am 30. Juni und am 7. Juli 2021 jeweils von 16 bis 17 Uhr lädt der führende Hersteller elektronischer Bauteile zu einer Videokonferenz zur Berufsorientierung. Schüler*innen und Studierende können sich über www.we-online.de/karriere anmelden und bekommen einen Link für die Einwahl in die Webex-Veranstaltung.

Zwei Gastgeberinnen aus dem Ausbildungsteam des Elektronikherstellers stellen das Unternehmen und die vielen attraktiven Ausbildungswege kurz vor. Dann stellen sie sich Fragen der Teilnehmer*innen. Mit dabei sind auch jeweils Auszubildende oder jemand im dualen Studium, um Interessierten Informationen aus erster Hand geben zu können. Bei Bedarf können persönliche Gespräche in Einzelvideo-Sessions ausgegliedert werden.

„Schüler*innen sind mittlerweile Videokonferenzprofis. Ich bin also zuversichtlich, dass unser Angebot gut funktioniert. Wir planen, mit diesen Videokonferenzen ein ergänzendes Angebot zu betreiben, auch wenn Ausbildungsmessen bald wieder möglich sind“, sagt Sabine Lindner, in der Personalabteilung von Würth Elektronik eiSos zuständig für die Außenwirkung des Unternehmens als Ausbildungsbetrieb. „Wir sind ein globales Unternehmen mit verschiedenen Sparten. Im persönlichen Gespräch wollen wir Berührungsängste nehmen, erklären, was wir machen, und aufzeigen, welche Vielfalt an Ausbildungswegen es bei uns gibt. Das direkte, persönliche Gespräch mit unseren Mitarbeiter*innen und Auszubildenden hilft zudem, den besonders positiven Spirit in unserem Unternehmen zu vermitteln.“

Download