Würth Elektronik ICS Webinar zur Hochstromkontaktierung

Wertvolles Praxiswissen für Entwickler von Leistungselektronik

Am 02. Juni 2021 veranstaltet Würth Elektronik ICS ein kostenloses Onlineseminar zum Thema „Hochstromkontaktierungen in der Leistungselektronik“. Der Referent Günter Behlau, Projektingenieur im Bereich Components bei Würth Elektronik ICS, stellt verschiedene Hochstromkontakte, ihre Verarbeitung und die dazu empfohlenen Designregeln vor. Anmeldung unter Webinar „Hochstromkontaktierungen in der Leistungselektronik“.

Die Leistungselektronik befindet sich aktuell in einem starken Wachstum und kommt in immer mehr Anwendungen zum Einsatz. Die E-Mobilität ist dabei das prominenteste Beispiel dafür. Anwendungen der Leistungselektronik wie elektrische Antriebstechnik oder Umrichter erfordern den sicheren Umgang mit hohen Strömen. Kabelanbindungen, Stromschienenkontakte, Board-to-Board-Verbindungen oder Bauteilanschlüsse benötigen entsprechend robuste Kontaktierungslösungen. Zudem müssen Kontakt und Leiterplatte optimal aufeinander abgestimmt sein.

Günter Behlau erläutert im Webinar verschiedene Aspekte, die bei der Hochstromkontaktierung von Bedeutung sind. Ein besonderer Blick wird dabei auf die Montagearten zur Leiterplatte wie Löt- oder Einpresstechnik gerichtet. Relevant ist auch die Fixierung der Kontakte zur Applikation hin beispielsweise mittels Stecken oder Schrauben. Um die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems zu garantieren, sind gewisse Designregeln zu beachten. Die Auslegung des Gesamtsystems beeinflusst sowohl die zu erreichende Stromtragfähigkeit wie auch die mechanische Stabilität.

Tipps vom Erfinder der Powerelements

Die Würth Elektronik ICS hat mit den Powerelements wichtige Pionierarbeit in Sachen Hochstromkontakte für Leiterplatten geleistet – und tut dies jetzt erneut mit der bleifreien Produktlinie „LF-Powerelements“. Mit diesen können Entwickler den Dokumentationsaufwand reduzieren (REACH, SCIP) und Designs unabhängig von der ungewissen Restlaufzeit der RoHS-Ausnahmerichtlinie 6c machen. Somit besteht kein Risiko für ein eventuell erforderliches Re-Design zum späteren Zeitpunkt. Die als Standard- oder kundenspezifische Lösungen erhältlichen bleifreien Hochstromkontakte lassen sich im Automobilbereich, in der Industrie und Medizintechnik, aber auch in Haushaltsgeräten einsetzen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Ihren Kunden haben die Experten der Würth Elektronik ICS Einblicke in viele praktische Anwendungen – und somit in die praktischen Stärken und Schwächen verschiedener Designs. „Im Webinar geben wir einen Einblick in unsere Technologien und beschreiben pragmatisch die Auslegerichtlinien für Hochstromkontakte in Verbindung mit der Leiterplatte. Wir informieren zur Zuverlässigkeit der Systeme und zeigen verschiedene interessante Lösungen aus der Praxis. Ich freue mich schon auf das Feedback der Webinar-Teilnehmer“, sagt Würth Elektronik ICS Experte Günter Behlau.

Anmeldung unter Webinar „Hochstromkontaktierungen in der Leistungselektronik“


Download Pressemeldung und Bildmaterial unter http://www.htcm.de/kk/wuerth_ics/