Diversity bei Würth Elektronik

Bei Würth Elektronik leben wir bewusst eine offene, freundliche und wertschätzende Unternehmenskultur. Wir sind weltweit eine große Crew von besonderen, einzigartigen Menschen und Persönlichkeiten. Wir begreifen dabei unsere Unterschiede in Hinblick auf Geschlecht, Alter, Herkunft, Inklusion, Weltanschauung, Religion oder sexuelle Orientierung als bereichernd. Gerade durch unsere vielfältigen Eigenschaften, Fähigkeiten und ganz persönlichen Erfahrungen, die wir in unsere Arbeit einfließen lassen, erzielen wir einen enormen Mehrwert für unser Unternehmen – und letztlich für uns selbst.

Ein wichtiger Schritt zum bewussten Umgang mit Diversity und der offenen Anerkennung der Vielfalt jedes Einzelnen war für uns die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt in 2015. Einen weiteren großen Schritt gingen wir schließlich im Jahr 2018: Diversity konnte nicht nur von einigen wenigen getragen werden, sondern nur von uns allen gemeinsam. Daher richteten wir uns mit einem Aufruf an unsere Mitarbeitenden, um das Großprojekt Diversity zu starten. Unsere Botschaft: Jeder und jede von uns trägt bereits mit Kleinigkeiten im persönlichen und beruflichen Alltag zur Vielfalt bei. Und sei es nur, um aus eigener Sicht auf etwas aufmerksam zu machen, was viele andere nicht sehen. Innerhalb dieses Projekts haben sich in der Zwischenzeit Initiativen zu verschiedenen Themen gefunden.

„Der große Gewinn in „Diversity“ liegt in verschiedenen Nationalitäten, Geschlechtern, Religionen und Gesinnungen, gepaart mit internationalem Zusammenarbeiten auf Teamebene. Mit dieser Vorgehensweise profitieren wir alle zusammen von einem großen Maß an gegenseitiger Wertschätzung und vielseitiger Sichtweise, welche uns schlussendlich zu einem besseren Erflog in den Teams führen. In meinem Fachbereich wird das heute schon gelebt und ermöglicht sehr gute Arbeitsergebnisse.“

-- Zitat Dirk Knorr, Geschäftsführer Würth Elektronik eiSos