Polymer Dickschicht Technologie:
Würth Elektronik ICS integriert Know-how im Bereich Polymer Dickschicht Technologie und gründet ein Profit Center „Printed Electronics“.

Würth Elektronik ICS mit Sitz in Öhringen hat das Know-how der früheren Würth Elektronik FLATcomp Systems durch die Gründung des neuen Profit Centers „Printed Electronics“ optimal in bestehenden Prozessen sowie in der vorhandenen Infrastruktur integriert.

Printed Electronics widmet sich als Hersteller kundenspezifischen Lösungen auf Basis von leitfähigen Polymeren der Entwicklung und dem Vertrieb von kompletten Systemen für Sonderanwendungen wie Hochspannungs- und Impulswiderstände, Heizwiderständen sowie Sensoren auf Basis von eigenentwickelten Polymerpasten.

„Mit der Neuausrichtung der bisherigen Aktivitäten wird der Bereich Printed Electronics in Zukunft nicht nur die Grundlagen für die Sensoriksysteme liefern, wie dies in der Vergangenheit der Fall war. Mit dem System- Know-how der Würth Elektronik ICS in den Bereichen Mechanik und Elektronik werden wir in der nahen Zukunft auch komplette Sensoriksysteme anbieten“, sagt Albrecht Faber, der Geschäftsführer der Würth Elektronik ICS.

Durch den Einsatz von Polymer Dickschicht Technologie mit gezielten elektrischen Eigenschaften ist es möglich, komplexe passive Bauelemente auf die Leiterplatte aufzudrucken und Sensoren zu integrieren. Diese Technik macht individuelle Kundenlösungen möglich, die deutliche Vorteile hinsichtlich Platz und Volumen, sowie Systemkostenreduzierung und Qualitätsverbesserung gegenüber den konventionellen Lösungen zur Folge haben.

Auf der Sensor+Test Messe in Nürnberg vom 14. bis 16. Mai 2013 stellt Printed Electronics dem Fachpublikum seine neuesten Lösungen im Bereich Sensorik vor.

Besuchen Sie uns in der Halle 12, Stand 293.

Über Würth Elektronik ICS

Würth Elektronik ICS ist Anbieter von Systemlösungen für Steuerungs- und Regelungstechnik für Automotive-Bereich und Industrie. In enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt und produziert das 1984 gegründete Unternehmen mit Sitz in Öhringen kundenspezifische und Standard-Lösungen für Zentralelektriken, Powerboards, Anzeige- und Bedienfelder, programmierbare Kleinsteuerungen und CAN Module sowie gedruckte Sensoren und Elektronik.

Beliefert werden Kunden aus unterschiedlichen Industriezweigen wie Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin- und Labortechnik, Schiffsbau, Regel- und Steuertechnik, Antriebs- und Fördertechnik. Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Umsatz von etwa 34,3 Millionen Euro.

Würth Elektronik ICS ist neben Würth Elektronik CBT (Leiterplatten-Systemlösungen), Würth Elektronik eiSos (passive und elektromechanische Bauelemente) und Würth Solar (Vertrieb von CIS-Photovoltaikmodulen und Solarstromsystemen) ein Unternehmensbereich der Würth Elektronik Unternehmensgruppe, einem international agierenden, selbstständigen Tochterunternehmen der Würth-Gruppe. Würth Elektronik beschäftigte 2012 rund 6.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 678 Mio. Euro.