Bestehen der EMV-Prüfung ohne Redesign: Netzfilter machen es möglich

Horrorszenario in einer EMV-Testsituation: Das Design entspricht nicht den vorgegebenen Richtlinien, und es muss schnellstmöglich eine Filterlösung eingebaut werden. Ohne ein partielles Redesign ist dies vor allem bei kleinen Anwendungen meist nicht möglich. Das kostet nicht nur wertvolle Zeit, sondern kann auch sehr teuer werden.

Ein Netzfilter kann hier Abhilfe schaffen: Das fertige Bauteil enthält bereits eine Gleichtaktdrossel und Kondensatoren in kompakter Bauform, die über Flachstecker schnell montiert werden können. Sie werden zur Dämpfung von Gleichtakt- und Gegentaktstörungen über einen weiten Frequenzbereich eingesetzt.

Hochwertige Netzfilter wie die WE-CLFS Netzfilter sind kompakte und einfach zu handhabende Filterlösungen.

Es gibt einige Anwendungen für die WE-CLFS-Netzfilter, wie beispielsweise:

• Industrieelektronik

• Schaltnetzteile (SMPS)

• Telekommunikationsgeräte

• Haushaltsgeräte (Weiße Ware)

Besondere Eigenschaften von WE-CLFS Netzfiltern

Was macht WE-CLFS gegenüber anderen EMV-Netzfiltern überlegen? Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

• Einfügedämpfungsmessung nach Norm

• Großer Frequenzmessbereich

• Gute Eigenschaften bei Temperatur, DC-Bias und Alterung

• VDE- und UL-Zertifizierung

• Einfache und schnelle Montage durch Flachsteckverbinder

• Rauschunterdrückung im Gleichtakt- und Gegentaktbetrieb

• LTspice-Modelle aus S-Parametern

Erhältlich in 3 Größen

WE-CLFS Netzfilter gibt es in drei praktischen Größen für Ihre Konstruktion:

• Einstufig: Sehr kompakte Bauweise

• Einstufig erweitert: Verbesserte Gegentakt-Rauschdämpfung

• Zweistufig: Extreme Gegentakt- und Gleichtaktrauschunterdrückung

Gut gerüstet für die EMV-Prüfung

Als erstes Unternehmen bietet Würth Elektronik ein LTspice-Modell aus realen S-Parameter-Daten an, mit dem Sie schnell und einfach Ihre Anwendung simulieren können und so herausfinden, ob der Filter für Ihre Anwendung geeignet ist.

Um den Einfluss der Kabellänge der Masseverbindung mit in die Simulation aufzunehmen, wurde eine variable Masseverbindung integriert, ebenso wie ein DC-Punkt, mit dem Sie auch niedrige Frequenzen simulieren können. Das LTspice-Modell und die S-Parameter-Daten können Sie hier auf der Website herunterladen.

Finden Sie den passenden Netzfilter mit REDEXPERT!

Sie möchten unsere WE-CLFS Netzfilter ausprobieren, sich aber nicht auf einen Kauf festlegen? Mit unserem REDEXPERT-Tool können Sie sie alle Daten kostenlos vergleichen!

Sie suchen einen einfachen und schnellen Weg Ihre EMV-Prüfung zu bestehen, ohne Ihre Leiterplatte neu zu gestalten? Dann testen Sie unsere WE-CLFS Netzfilter und bestellen Sie noch heute Muster und erhalten Sie WE-CLFS innerhalb von 24 oder 48 Stunden geliefert!

this very nice post it is useful tips and idea for post. best information for blog. thank for sharing us....

- Amit

When already dielectric Al2O3 exists on the anode, why do we need a paper separator? cant Al2O3 provide required insulation and prevent shorting anode with cathode foil?

-Pradikrc

Hi Pradikrc,

The separator is both, a physical separation between anode and cathode foil and more than that the carrier of the electrolyte. Over the time the dry out phenomenon will happen to an electrolyte capacitor. The separator contains additional electrolyte to keep the capacitor in operation.

More than that, for special electrolytic capacitors e.g. audio or flash light the separator has additional functions or at least influences the capacitor’s performance.

-Würth Elektronik

When anode is just an Al foil why cant we use just an Al foil for cathode as well, why is there an extra electrolyte for the cathode?

-Pradikrc

Hi Pradikrc,

Both, the anode and the cathode foil are basically Aluminum foil. The anode foil is much more complex. Two production steps, first etching creates a highly roughened surface, while the second step - forming - creates the necessary oxide layer.

The cathode foil is normally just an aluminum foil without any treatment. The electrolyte is a liquid that is necessary to contact all the surface area of the anode foil and activate the maximum capacitance of the capacitor.

Without the electrolyte the capacitor cannot store the energy, the over-the-time dry out phenomenon will show the reduced capacitance - means, only a reduced area of the anode foil will work properly

-Würth Elektronik

Q. What causes in reality for the Al electrolyte capacitor to breakdown or explode when it was subject to reverse voltage?

-Pradikrc

Hi Pradikrc,

In regular conditions there is the Anode foil with a certain thickness of the dielectric Aluminum oxide layer on its surface. The voltage applied in the correct direction will maintain the thickness of the oxide layer. In operation the voltage reduction from Anode to Cathode foil will happen in the oxide layer.

Reverse voltage will reduce the oxide layer immediately. Without the oxide layer the applied voltage will cause shortage, the high current starts heating up the electrolyte rapidly, boiling – generating gas – which finally causes the overpressure and explosion of the capacitor.

-Würth Elektronik

When removed anode foil from the Al electrolyte capacitor was tested multiple times it showed short circuit from one point of the foil to another point of the anode foil, in reality it shouldn't because it has oxide layer, what made it to short?

-pradikrc

Informative, thanks.

-Anonymous

Good article...need to read further

-Anonymous