Update allgemeine Kundeninformation – COVID-19

Geschätzte Kunden,

die Ausbreitung der Pandemie hat die Welt fest im Griff. Wir hoffen sehr, dass Sie als Unternehmen und alle Ihre Mitarbeiter nicht von Krankheitsfällen oder Schließungen betroffen sind. Die Gesundheit aller Menschen steht heute mehr denn je im Vordergrund.

Die globale wirtschaftliche Situation ist ebenfalls sehr wichtig und wir von Würth Elektronik eiSos tun unser Bestes einen, soweit möglich, normalen Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Möglichkeit zum mobilem Arbeiten befinden sich im Homeoffice und sind über die ganz normalen Kommunikationswege für sie als Kunden erreichbar. Wir bitten um ihr Verständnis, wenn es an der einen oder anderen Stelle zu Nebengeräuschen oder qualitativen Einbußen in der Kommunikation kommen kann.

Unsere globalen Lager- und Logistikstandorte laufen stabil und können eine reibungslose Bearbeitung ihrer Aufträge sicherstellen. Auch sind speziell in diesen Abteilungen Absicherungsmaßnahmen eingeführt, dass hier in jedem Fall getrennte Schichten jederzeit zur Verfügung stehen.

Nachdem die Einschränkungen in China rückläufig aber leider noch angespannt sind, bestehen weiter Einschränkungen in der Personalkapazität, Rohmaterialbeschaffung und vor allem in der globalen Logistik. Speziell in letzterem Bereich stehen wir derzeit wie alle Unternehmen vor der Herausforderung, dass Logistikkapazitäten sehr eng und Frachtpreise sehr hoch sind. Unser Team des globalen Supply Chain Managements steht in sehr engem Kontakt zu unseren globalen Dienstleistern und Partnern, um für Sie als unsere Kunden die bestmöglichen Konditionen und Wege für einen möglichst reibungsfreien Warenfluss zu nutzen.

Nach den massiven Schließungen in China, sind derzeit weitere Länder in Asien noch von behördlichen Auflagen betroffen, welche teilweise bis zu Betriebsschließungen reichen. Wir geben unser Möglichstes, um hier vertretbare Alternativen anbieten zu können und nutzen alle uns zur Verfügung stehenden Wege die durch Sie benötigten Produkte zu beschaffen, dennoch müssen wir leider einräumen, dass es in Einzelfällen zu Lieferverzögerungen kommen wird und bitten Sie diese in Ihre internen Planungen einzuberechnen.

Bei Konkreten Situationen bitten wir Sie sich unsere zuständigen Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb zu wenden.